Spielfreude geschenkt

Das Kult-Spielgerät aus Schuhhaus Hölscher findet neues Zuhause beim Kreisel e.V. Seit vielen Jahren war sie ‚Kult‘ im Schuhhaus Hölscher: Das Spielebene in der Kinderecke. Doch wie so viele Dinge, fiel es der Corona-Zeit zum Opfer. Es wurde abgebaut und wartete auf eine neue Bestimmung. Die tat sich auf, als man zufällig mit einem Kunden ins Gespräch kam, der gleichzeitig Mitarbeiter beim Kreisel e.V. ist. Der Kreisel bietet neben verschiedenen Familien-Beratungsmöglichkeiten auch begleitete Besuchskontakte zwischen getrenntlebenden Elternteilen und ihren Kindern bzw. Spielgruppen zu verschiedenen Themen an. „Für unsere Zwecke ist diese Spielebene perfekt und passt wie angegossen in unsere Räumlichkeiten!“, freuen sich Christian Schöler-Koch als geschäftsführender Vorstand und Jan-Hendrik Hölscher als Berater des Kreisels über die Schenkung zur passenden Weihnachtszeit. Hocherfreut konnten sich Marlies und Thomas Hüser nun selber einen kleinen Eindruck vom neugestalteten Spielzimmer machen. „Das Spielgerät hat in den letzten Jahren so vielen Kindern Freude gemacht, da sind wir jetzt glücklich, dass dies nun beim Kreisel weitergeht.“, zeigt sich Marlies Hüser von Schuh Hölscher angetan über die neue Wirkungsstätte.

Beitrag erstellt 154

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben