„Operation Fuchsjagd“ mit dem 13drei

In den Herbstferien machten sich 14 Kinder mit dem Treffpunkt 13drei auf den Weg zur Adventure Box nach Münster. Mit zwei Bullis und vier Mitarbeitern ging es los zur „Operation Fuchsjagd“, einer Outdoor-Stadtrallye. Ausgestattet mit Tablets und Aktentasche verwandelten sich die Teilnehmer in Geheimagenten, passend zum Krimi-Motto der Herbstferien im 13drei. Quer durch Münster jagten sie den Meisterdieb „Fuchs“. Mit dem Tablet und dem geheimen Aktenkoffer lösten die Geheimagent-Anwärter ein Rätsel nach dem andere und halfen so dem Einsatzkommando „die Schattenwölfe“ die gestohlenen Diamanten in Sicherheit zu bringen. Als Belohnung zur bestandenen Agentenprüfung erhielt jeder Teilnehmer einen Agentenausweis und einen Glas-Diamanten, was ein Teilnehmer ungläubig kommentierte: „Boah dürfen wir das alles behalten?“. Teamleitung Karin Bockweg freut sich, dass es den Kindern gefallen hat: „Wir habe wirklich viel Spaß gehabt, die Rätsel waren knifflig und das Wetter traumhaft sonnig.“ Jahrespraktikant German Reiswich ergänzt: „Die Kinder haben gut zusammengearbeitet und sind zu einem richtigen Team geworden.“ Weitere Infos zu den Angeboten im Treffpunkt 13drei gibt es unter www.13drei.de.

Beitrag erstellt 73

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben