Mit einem guten Gefühl in die Ferien

Die Schüler der Melanchthonschule wurden am Montag, den 20.06.22 mit Essen aus dem Food Truck des Projekts elbēn überrascht. Dort werden Manakish, arabisches Street Food, Hand in Hand mit geflüchteten Menschen zubereitet. elbēn heißt zwei Herzen auf Syrisch-Arabisch. In Anspielung an die zwei Herzen möchte das Projekt eine Begegnungsstätte für verschiedene Kulturen sein, in der jeder Mensch willkommen ist.  Die Schulleitung Anke Diekmann unterstützt diese Aktion, weil sie gut zur Melanchthonschule passt: „Auch unsere Schule legt viel Wert auf Akzeptanz und Vielfalt. Wir haben uns riesig gefreut vielen Kindern ein Essen aus ihrer Heimat anbieten zu können. Der Schulhof hat wunderbar geduftet und den Kindern hat es sehr gut geschmeckt“. Auch bei der OGS-Koordinatorin Lara Ufermann hat der Food Truck einen bleibenden Eindruck hinterlassen:“ Die Kinder haben mich gefragt, ob der Food Truck jetzt jeden Tag kommen kann. Ich denke wir haben unser Ziel mehr als erreicht, den Kindern vor den Ferien eine Freude zu bereiten. Jetzt gehen sie mit einem guten Gefühl in die Ferien“. Für einige Kinder der Melanchthonschule geht es noch in der Ferienbetreuung weiter, die einige Überraschungen bereithält.

Beitrag erstellt 73

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben