Kleine Helfer mit großem Ergebnis

Schüler der Melanchthonschule spendeten über 1.300€ an die „Aktion Lichtblicke“ für Menschen in der Ukraine

Nach Gesprächen im Unterricht über die aktuelle Situation in der Ukraine, hatten die Schülerinnen und Schüler einer vierten Klasse beschlossen, zu handeln: Es sollte ein Schulbasar organisiert und der Erlös gespendet werden. Die Idee wurde an alle Klassen herangetragen, sodass bald die ganze Schule im Bastelfieber war. Knapp zwei Wochen später, am Freitag, den 18.03, strömten die Besucherinnen und Besucher bei strahlendem Sonnenschein über den Basar der Melanchthonschule. Die Kinder hatten viel Freude daran ihre tollen Produkte gegen eine Spende zu verkaufen. Zu sehen gab es so einiges: Die Auswahl des Gebastelten reichte von Osterkarten, über Eierbecher und Blumengestecke bis hin zu Friedenstauben – um nur einige Dinge zu nennen. Geplant war der Verkauf eigentlich von 10-12 Uhr, jedoch waren schon um 11:30 Uhr alle Waren restlos ausverkauft, was zu Jubel und Freudensprüngen bei den Kindern führte. Die Schulleitung Anke Diekmann fasst die Stimmung und Motivation der Kinder folgendermaßen zusammen: „Es macht mich sehr stolz zu sehen mit welchem Feuereifer, welcher Freude und welcher Motivation die Kinder sich in dieses Projekt gestürzt haben, um anderen Menschen zu helfen. Ich finde wir haben damit ein wichtiges Zeichen gesetzt und die Kinder haben gezeigt wie viel man gemeinsam erreichen kann, wenn alle mit Freude dabei sind.“

Beitrag erstellt 24

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben