Kinder als Vorbilder

Die „Glückspilze“ der OGS-Josefschule setzen ein Zeichen für Gemeinschaft und Engagement

Die Kinder der „Glückspilze“-Gruppe der OGS-Josefschule haben eindrucksvoll gezeigt, wie man durch Engagement und Gemeinschaftssinn Gutes tun kann. Am 12. Juni 2024 organisierten die jungen Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Fatma Öztürk einen Eisverkauf, dessen Erlös vollständig an das örtliche Tierheim gespendet wurde. Dank der tatkräftigen Unterstützung der Eltern und der kreativen Initiative der Kinder konnten insgesamt 100 Euro sowie eine beachtliche Menge an Tierfutter gesammelt werden. Am 3. Juli 2024 überreichten die „Glückspilze“ ihre Spenden persönlich bei einem Ausflug zum Tierheim Rote Erde in Neuenkirchen. Fatma Öztürk, die Gruppenleiterin, äußerte sich begeistert über den Erfolg der Aktion und die großzügige Unterstützung: „Ich möchte mich ganz herzlich bei den Eltern für ihre aktive Beteiligung und Unterstützung bedanken. Ein besonderes Dankeschön geht auch an das Taxiunternehmen Fuchs, das uns die Fahrt zum Tierheim ermöglicht hat.“ Diese beispielhafte Aktion der Kinder zeigt eindrucksvoll, wie viel Positives durch gemeinschaftliches Handeln erreicht werden kann. Die „Glückspilze“ der OGS-Josefschule haben nicht nur den Tieren geholfen, sondern auch ein starkes Zeichen der Solidarität und des sozialen Engagements gesetzt.

Beitrag erstellt 195

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben