Gedenkstättenfahrt nach Krakau gestartet

Am Sonntag, den 10. Juli machten sich früh morgens insgesamt 25 junge Menschen aus Emsdetten und Umgebung mit dem Bus auf den Weg nach Krakau in Polen. Dort werden sie in den nächsten Tagen viel über das jüdische Leben in Krakau erfahren und natürlich die Gedenkstätten in Auschwitz und Auschwitz-Birkenau besuchen. Möglich macht diese Fahrt eine Förderung über den Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW.

Am Sonntag spätabends ist die Gruppe gut angekommen und hat am Montag, den 11. Juli bereits das jüdische Viertel Kazimierz mit der Synagoge und dem jüdischen Friedhof Remuh, sowie dem noch existierenden Fragment der Ghetto Wand besucht. Am Donnerstag steht die Rückreise an.

Beitrag erstellt 73

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben