13drei besucht den Bundestag

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres hatte das Team des 13drei für seine ehrenamtlichen Übungsleiter und Praktikanten noch eine besondere Überraschung geplant. Es ging gemeinsam nach Berlin in den Bundestag. Dabei ist das Team der Einladung des Bundestagsabgeordneten Jan-Niclas Gesenhues (Bündnis 90/Die Grünen) aus dem Wahlkreis gefolgt. „Die Idee hatten wir bereits, als Jan-Niclas uns im Sommer im 13drei besucht hat“, erzählt Teamleitung Karin Bockweg. Bundestagsabgeordnete haben grundsätzlich immer jährliche Besucherkontingente für den Besuch des Bundestages und für das Jahr 2023 hatte das Team noch die Gelegenheit, Politik hautnah zu erleben. Mit insgesamt 10 Personen machte sich das 13drei per Bahn auf den Weg nach Berlin. „Einige Übungsleiter waren tatsächlich noch nie in der Hauptstadt, oder es sind geplante Fahrten während der Pandemie ausgefallen“, berichtet Bockweg weiter. „Doch für uns alle war der Besuch des Bundestags etwas Neues“. Zunächst wurde das Paul-Löbbe-Haus angesteuert, indem die Sitzungssäle der Ausschüsse untergebracht sind und Abgeordnete ihre Büros haben. Dort gab es im Besucherrestaurant des Bundestages einen Imbiss und dann ging es durch einen unterirdischen Gang direkt in das Reichstagsgebäude nebenan, in dem sich der Bundestag befindet. Für eine Plenarsitzung war es leider schon zu spät, doch es gab auf der Besuchertribüne einen Vortrag über die Geschichte des Bundestags und die politischen Abläufe zu hören. Im Anschluss gab es ein gemeinsames Treffen mit Jan-Niclas Gesenhues, indem er über den beruflichen Alltag eines Bundestagsabgeordneten sprach und zahlreiche Fragen der Gruppe zu aktuellen politischen Themen beantwortete. „Das Team des 13drei aus meiner Heimatstadt Emsdetten in Berlin zu begrüßen und einen Überblick über meine Arbeit hier im Bundestag zu geben hat mich besonders gefreut“, resümierte Jan-Niclas Gesenhues nach dem Gespräch. Den Abschluss des Bundestagsbesuches bildete die Besichtigung der stark verschneiten Kuppel des Reichstagsgebäudes. „Das war wirklich mal spannend, alles mal in echt zu sehen“, berichtete ein Teilnehmer. Das Team blieb noch einen Tag länger in Berlin um sich weitere Highlights anzusehen, bevor es dann wieder mit der Bahn Richtung Emsdetten ging. „Gerade in diesen turbulenten Zeiten ist es für uns wichtig, jungen Menschen unsere Demokratie näher zu bringen und das politische System verständlich zu machen. Für junge Menschen ist es wichtig gehört zu werden und wo kann das besser funktionieren als im Bundestag im Austausch mit einem Abgeordneten? Das war sicherlich nicht unser letzter Besuch“, erzählt Bockweg abschließend. Weitere Informationen zu den Angeboten des Kinder- und Jugendzentrums gibt es auf www.13drei.de.

Beitrag erstellt 195

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben